Die Natur der Literatur

Der ganze Titel lautet »Die Natur der Literatur: Zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität« und es ist die Promotionsarbeit des Robert Habeck. – Es ist selten geworden: Ein Politiker der seine Doktorarbeit selbst geschrieben hat, und diese Arbeit ist noch dazu leicht auffindbar und nachzulesen! – Dieses Werk gibt es etwa bei der Deutschen Nationalbibliothek, laut worldcat.org in Bibliotheken weltweit, und dann natürlich bei amazon.de.

(Wenn Sie über diesen Link kaufen, unterstützten Sie meine Arbeit, Sie können aber »Die Natur der Literatur« bestimmt auch »offline« oder woanders finden!)

ein paar weitere Klassiker:

George C. Johnson, William F. Nolan

Flucht ins 23. Jahrhundert

Ein Science-Fiction-Roman, angerissen nach digitalem Klappentext: Die Bevölkerungsdichte auf der Erde hat ein schier unerträgliches Ausmaß erreicht. Sämtliche Appelle zur Familienplanung und Empfängnisverhütung blieben wirkungslos.

mehr Infos »
Aristoteles

Nikomachische Ethik

Die Nikomachische Ethik des Aristoteles will einen Leitfaden dazu geben, wie man ein guter Mensch werden und ein Leben im Sinne der Eudaimonia/Glückseligkeit führen kann.

mehr Infos »
Thomas Hobbes

Leviathan

Leviathan oder Stoff, Form und Gewalt eines kirchlichen und staatlichen Gemeinwesens ist der Titel einer staatstheoretischen Schrift des Engländers Thomas Hobbes aus dem Jahr 1651.

mehr Infos »
David Allen

Getting Things Done (engl.)

Der Klassiker zur Selbstorganisation (unbedingt auf Englisch lesen, wenn irgend möglich). Selbst wenn Sie die »GTD-Methode« nicht bis ins Details umsetzen, so hat dieses Buch

mehr Infos »