Das Peter Prinzip oder die Hierarchie der Unfähigen

Peters These ist, dass jedes Mitglied einer ausreichend komplexen Hierarchie so lange befördert wird, bis es das Maß seiner absoluten Unfähigkeit erreicht hat, was in der Regel das persönliche Maximum der Karriere­leiter markiert und weitere Beförderungen ausbleiben lässt. Peter: »Nach einer gewissen Zeit wird jede Position von einem Mitarbeiter besetzt, der unfähig ist, seine Aufgabe zu erfüllen.«

(Quelle: Wikipedia)

(Wenn Sie über diesen Link kaufen, unterstützten Sie meine Arbeit, Sie können aber »Das Peter Prinzip oder die Hierarchie der Unfähigen« bestimmt auch »offline« oder woanders finden!)

ein paar weitere Klassiker:

Michael Ende, Wolfgang Petersen

Die unendliche Geschichte (Film)

Die unendliche Geschichte handelt vom Reich Phantásien, das vom Nichts bedroht ist. Ein tapferer Junge, Atréju, wird von der todkranken Kindlichen Kaiserin losgeschickt, um sie

mehr Infos »
Clive Hamilton, Mareike Ohlberg

Hidden Hand

Das Buch ist für August 2020 angekündigt und verspricht offenzulegen, wie China die Welt nach seinem Bild umbaut.

mehr Infos »
Martin Lichtmesz

Die Hierarchie der Opfer

Dieses Buch von Martin Lichtmesz befasst sich mit der »Hierarchie der Opfer«, wenn es um Gewalt gegen bzw. von Migranten geht. Das eine führt zu

mehr Infos »