Jenseits von Gut und Böse: Zur Genealogie der Moral

Dieses Werk Nietzsches erschien im August 1886 und wurde von Nietzsche selbst finanziert. Geschrieben hatte er es im Winter 1885/86 in Nizza.

(Wenn Sie über diesen Link kaufen, unterstützten Sie meine Arbeit, Sie können aber »Jenseits von Gut und Böse: Zur Genealogie der Moral« bestimmt auch »offline« oder woanders finden!)

ein paar weitere Klassiker:

James L. Brooks

As good as it gets

Jack Nicholson spielt einen Autor, dem es auf den Seiten seiner Bücher einfacher fällt mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Beim Versuch alles beim

mehr Infos »
Robert Habeck

Die Natur der Literatur

Der ganze Titel lautet »Die Natur der Literatur: Zur gattungstheoretischen Begründung literarischer Ästhetizität« und es ist die Promotionsarbeit des Robert Habeck. – Es ist selten

mehr Infos »
Aldous Huxley

Schöne neue Welt

Dystopischer Roman aus dem Jahr 1932, der eine totalitäre Diktatur beschreibt, in welcher die öffentliche Moral mit moralisch dann doch fragwürdigen Mitteln hergestellt wird.

mehr Infos »
George Orwell

Farm der Tiere

Vom Meister der Dystopien, George Orwell, der Roman, der uns neben anderen folgendes Zitat schenkte: Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher als die

mehr Infos »