12.08.2021

Aus Impfangebot wird Impfschikane

Aus Impfangebot wird Impfschikane

Aus dem »Impfangebot« wurde die »Impfschikane«. Man schikaniert die Bürger, bis sie sich beugen. Das sind wir geworden: Ein Land, dessen Regierungsbande sich Schikanen gegen das Volk ausdenkt.

In München steht ein Hofbräuhaus – doch Freudenhäuser müssen raus, so sang einst die Spider Murphy Gang (siehe YouTube). In München-Sendling aber, da steht eine Stadtbibliothek, und da müssen Leute, die sich hinsetzen wollen, raus (siehe bild.de, 11.8.2021).

Ein Rentner wollte sich dieser Tage in der Bibliothek zum Lesen seiner E-Mails hinsetzen, da kam die Polizei – vier gewiss stramme bayerische Polizisten führten den Übeltäter ab.

Es ist nicht bekannt, ob der Steinmeier (Rent-a-Sozi-Partei) bereits einen Heldenempfang für die vier mutigen Heldenpolizisten plant, wie bei den – lassen Sie mich kurz amüsiert schnaufen – wie letztes Jahr bei den »Helden« vom Reichstag (bild.de, 31.8.2020). Der illegal Sitzende kann ja schon froh sein, dass er nicht in Berlin ist, wo die Polizei gegen Ungehorsame dieser Tage extra robust zulangen soll.

Warum darf man in der Bibliothek von München-Sendling nicht sitzen? Die supermedizinische Begründung von Bibliotheks-Sprecherin: Man wolle »die Zahl der Anwesenden im Blick behalten«.

Ach, sagen wir es doch offen: Es sieht aus wie Schikane um der Schikane willen. Es findet ja nicht nur in München statt. Und es wird noch eine ganze Zeit lang andauern.

Von Bußhandlungen

Seit es Menschen gibt, gibt es wohl auch ansteckende Krankheiten (weite Passagen der Bibel behandeln medizinisch erstaunlich sinnvolle Passage zur Behandlung von Lepra-Patienten). Und seit jeher wurden Krankheiten mit Sünde gleichgesetzt, also einem metaphysischen Malus, der wenn, dann nur durch Bußhandlungen zu beseitigen ist.

Es ist aber denkbar, dass Menschen an den Bußhandlungen selbst gewisse Lust empfinden – und zwar sowohl an den Bußhandlungen, die man sich selbst auferlegt, also auch den Bußhandlungen, die man anderen auferlegt.

Was ist die epidemiologische Begründung des Stuhlverbotes für Rentner in der Bibliothek? Gilt sie auch für die Bibliothekarin und ihre Kolleginnen?

Die Bibliothekarin von München-Sendling liegt, so die Berichte denn stimmen, durchaus im Ungeist der Zeit, wie er ja auch in Berlin in Mode ist.

Wie es in der Postdemokratie des deutschen Propagandastaates inzwischen »neues Normal« ist – Nein, das war nicht schon immer so! – hat die Merkelbande sich neue Schikanen gegen Ungehorsame ausgedacht.

Man will weiter den Druck hochhalten, dass Bürger sich testen lassen sollen – aber man will die Tests nicht mehr bezahlen (welt.de, 12.8.2021).

Man verheimlicht gar nicht, dass es ganz offene Schikane ist: Vermutlich weil man dann die Verantwortung für Impftote und Impfschäden übernehmen müsste, will man noch immer nicht von »Impfflicht« reden – man will aber das Leben für alle, die sich nicht mRNA injizieren wollen, das Leben unangenehmer machen.

Verpflichtende kostenpflichtige Tests sind damit – ähnlich wie man von manchen Bußgeldern sagt – de facto eine gesetzliche Regelung, die nur für die Armen gilt. Reiche Leute können sich täglich testen lassen (und wir dürfen davon ausgehen, dass in den Fluren der Politik ohnehin gratis getestet wird).

Jedoch, in mindestens einem Punkt agieren heute Mafiosi und Erpresser ehrlicher und zuverlässiger als die Politik. Professionelle Entführer oder Ransomware-Erpresser (die mit krimineller Energie die Computer von Firmen verschlüsseln und nur gegen Lösegeld entschlüsseln, siehe Wikipedia), sie agieren in (mindestens einer Hinsicht) heute ehrlicher und verlässlicher als die deutsche Regierung und ihre Handlanger: Wenn du einem professionellen Erpresser das Lösegeld bezahlst, wird er darauf achten, zuverlässig zu »liefern«, um seinen Ruf und damit das zukünftige Geschäft nicht zu gefährden.

Die Impf-Schikane der Regierung ist nicht halb so ehrlich wie heutige Erpresser. Wenn du der Impf-Schikane nachgibst, bist du damit längst nicht aus dem Schneider!

Erste Doppeltgeimpfte berichten davon, wie auf sie Druck ausgeübt wird, sich neuen mRNA-Injektionen zu unterziehen:

Meinem Vater wurde heute erklärt, dass er seinen Status als vollständig Geimpfter verliert, wenn er die 3. Impfung nicht vor dem 30. September 2021 absolvieren lässt. Ratet mal was im Frühling 2022 passiert und im Herbst 2022 und im Frühling 2023. (@DoCruz1, 10.8.2021)

Ja, es läuft alles auf ein »Impf-Abo« heraus. Der ideale Bürger macht sich gern zum Nadelkissen der Pharmamilliardäre.

Wie lange soll das so gehen? Erst verschob man die angeblichen Ziele der Maßnahmen (»Inzidenz«), dann waren andere Ziele wohl die ganze Zeit schlicht gelogen (»Intensivbetten«), jetzt hat man die Ermächtigung und gibt erst gar keine Ziele an.

Ich bin mir heute eigentlich nur einer Sache sicher: Das ist alles noch nicht vorbei.

Wenn du das alles nicht willst, kannst du ja versuchen, dich mit »Bußübungen« davon von deiner »Sünde« zu befreien – es wird eine vergebliche Bußübung sein. Die Schikane hat sich verselbstständigt. Die Schikanierenden verstellen sich ja gar nicht! Im Namen der Moral schikaniert der kleine Sadist besonders lustvoll, ob in Berlin oder anderswo.

Nicht abgrundtief bösartig

»Tut Buße und glaubt an das Evangelium«, so heißt es in Markus 1:15b, doch heute heißt es: »Tut Buße und glaubt an die Regierung!«

Ich will nicht Buße tun – und damit ich an diese Regierung glauben könnte, müssten sie mir nochmal ganz andere Dinge spritzen.

Boris T. Kaiser seufzt heute, und ich gehöre zu den Vielen, die seinen Stoßseufzer teilen:

Nach 16 Jahren Merkel wäre man schon dankbar, wenn der nächste Kanzler einfach nur unfähig ist und nicht abgrundtief bösartig. (@MileOfSilence, 10.8.2021)

Das ist tatsächlich die Lage, in die wir manövriert wurden: Wir hoffen, dass der nächste Kanzler »nur« blöd ist und nicht auch noch »abgrundtief bösartig«. (Ich bleibe allerdings bei der These, dass Dummheit und Bosheit im Effekt nicht zu unterscheiden sind. Siehe Essay vom 23.5.2018, worin ich schreibe: »Dummheit und Bosheit sind von außen nicht zu unterscheiden; sie haben die gleichen Folgen und wir sollten sie gleich bewerten.«)

Fragen über Fragen

Niemand wird zur Impfung »gezwungen« werden, so versprachen eben noch Presse, Politik und Propaganda. Man wird die Leute einfach schikanieren, bis ihr Wille gebrochen ist – und wenn man ihnen, ähnlich wie im Foltergefängnis, einfach verbietet, sich hinzusetzen. (Ja, zwangsweises Stehen kann als Folter gelten, siehe Wikipedia: »Weiße Folter«. Aber hey, der UN-Folterbeauftragte hat ja ohnehin dieser Tage Deutschland im Blick; siehe welt.de, 5.8.2021. – Es wäre gewiss spannend anzuschauen, wie so eine mutige, extra-gehorsame Bibliothekarin nicht einem deutschen Rentner, sondern einem »jungen Mann« und seinen Freunden das Hinsetzen verbietet.)

Aus dem »Impfangebot« wurde die »Impfschikane«. Man schikaniert die Bürger, bis sie sich beugen. Das sind wir geworden: Ein Land, dessen Regierungsbande sich Schikanen gegen das Volk ausdenkt.

»In München steht ein Hofbräuhaus«, so sang die Spider Murphy Gang – und 2018 übrigens auch Metallica (siehe YouTube).

Man ist ja beinahe versucht, jenen Song neu zu dichten: »In München steht ein Impfhaus, und Ungeimpfte müssen raus, damit in dieser schönen Stadt, das Laster keine Chance hat.« – Haha, sehr witzig. Oder auch nicht.

Wir wissen (noch) nicht, wie es mit dem sitzstreikenden Rentner von München weitergeht. Wirft man ihn in dieselbe Kerkerzelle wie jenen GEZ-Verweigerer? Oder behandelt man ihn wie einen, der Kinder begrabscht? (Ich meine, dass man ihn auf Bewährung frei lässt, nicht dass man ihn nach einer angeblichen »Wahl« zum US-Präsidenten macht.)

Wir wissen so manches nicht, es sind Fragen über Fragen.

Das Einzige, was wir heute mit Sicherheit wissen: Das ist alles noch nicht vorbei.

»Weiterschreiben, Wegner!«

Diese Arbeit ist nur mit Ihrer Unterstützung möglich. Schon jetzt: Dankeschön!

Jahresbeitrag(entspricht 1€ pro Woche) 52€

E-Mail-Newsletter

Ich würde Ihnen gern eine E-Mail schreiben, wenn es einen neuen Text hier gibt – von Hand und mit zusätzlichen Gedanken.

Weitersagen, Leser!

Telegram
Reddit
Facebook
WhatsApp
Twitter
E-Mail

Gute Sprüche

mehr Sprüche: /sprueche/ →

Wegner verstehen

Alles, was ich schreibe, basiert auf einer bestimmten Philosophie, den Relevanten Strukturen. In diesem Buch erkläre ich Ihnen, wie ich denke.

alle Bücher /buecher/ →

Aus Impfangebot wird Impfschikane

Darf ich Ihnen mailen, wenn es einen neuen Text hier gibt?
(Via Mailchimp, gratis und jederzeit mit 1 Klick abbestellbar – probieren Sie es einfach aus!)