Dushan-Wegner

26.07.2023

Wie ernsthaft muss man lachen?

von Dushan Wegner, Lesezeit 3 Minuten
Auch Politiker, über die man fast nur noch lachen kann, können ernstzunehmenden Schaden anrichten. Oft gerade die. Und doch wird es heute schwerer, nicht einfach nur noch laut zu lachen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Telegram
Facebook
𝕏 (Twitter)
WhatsApp

Was ist ein Italiener in Handschellen? Geknebelt. Und wie nennt man einen Italiener ohne Hände? Sstumm!

Sie wissen ja: Italiener reden unter Einsatz der Hände. Wir kennen die zur typischen Spitze gebündelten Finger, drohend geschwungen: »Wie kannste du Ananas aufe Pizza tun? Stupido!«

Ja, die Italiener sind dafür berühmt, dass nicht nur die Wörter sprechen, sondern auch die Hände und eigentlich der ganze Körper mitschwingen, wenn die italienische Seele sich der Welt mitteilt.

Doch eigentlich ist bei jedem »normalen« Menschen die Seele mit allen Teilen des Körpers verbunden.

Wenn wir fröhlich sind, sieht man es uns an, und wenn wir traurig sind auch.

Sicher, es gibt Ausnahmen. Es gibt Menschen, die verdienen ihr Geld damit, nicht nach außen zu zeigen, wie sie wirklich denken. Trickbetrüger, zwielichtige Gestalten, Leute im Fernsehen. Bei denen müssen Gesicht und Seele vollständig voneinander entkoppelt sein.

Eine Querschnittslähmung trennt die Motorik des Körpers vom Gehirn. Und manche TV-Sprecher werden dafür bezahlt, dass ihr Gesicht nicht verrät, was sie wirklich von den Lügen halten, die sie aufsagen müssen.

Doch, die meisten von uns sind nicht solche Knilche, also ist es menschlich und auch liebenswert, dass bei uns die Seele, das Gesicht, die Hände und der Rest des Körpers eine Einheit bilden.

Und das ist, wo heute mein Problem beginnt.

Demnächst mit Propeller?

Ich will ein anständiger Bürger sein, und als solcher sollte ich meine Mitmenschen ernst nehmen, und zwar alle Mitmenschen, inklusive denen, die das Schicksal uns als Regierung vorgesetzt hat.

Ein Beispiel: der Gesundheitsminister. Haben Sie seine Fotos aus Italien gesehen, zusätzlich zur wirren Klimapanik? Ich erwarte ja, dass er demnächst mit einem Propeller auf dem Kopf auftritt – und die deutsche Polizei wird jeden verhaften, der darüber lacht.

Und wir bekommen ja Lauterbachs wechselnde Panik-Aussagen mit. Ach, herrje! Journalisten und Politiker tun aber eisern so, als sei es alles ernst zu nehmen, mit ernstem Gesicht und ernsten Rückfragen.

Oder Olaf Scholz mit seinen Erinnerungslücken! Man muss ihn als Kanzler ernst nehmen, sonst kommt der Verfassungsschutz oder der Staatsanwalt, und auch den müssen sie ernst nehmen, spätestens, wenn sie vor Gericht oder im Knast sitzen.

Oder der Anti-Wirtschaftsminister von der Partei mit den gelegentlichen Anti-Deutschen. Diese Leute richten ernsthaften Schaden an – doch intellektuell sind sie so ernstzunehmen wie ihre Parteivorsitzende oder ihre Außenministerin oder, oder, oder …

Es fällt täglich schwerer, ein ernstes Gesicht zu bewahren. Doch täuschen wir uns nicht: Die Geschichte lehrt, dass auch nicht ernstzunehmende Figuren sehr ernstzunehmendes Leid anrichten können.

Die deutsche Wirtschaft schrumpft schon wieder, so lesen wir aktuell (wiwo.de, 25.7.2023). Wie reagiert der Anti-Wirtschaftsminister? Er macht Exporte »klimaschädlicher« Güter schwerer (faz.net, 25.7.2023). Deutschland soll nur noch »grüne« Güter exportieren. Wobei »grün« auch Waffenexporte bedeutet, denn auch die wollen die Grünen erleichtern (spiegel.de, 25.7.2023).

Die Lage ist dermaßen ernst, dass es schon wieder schwerfällt, nicht zu lachen. Lachen sei die beste Medizin, so sagt der Volksmund, doch jeder Arzt weiß: Es gibt einen Punkt, ab dem die Medizin nicht die Krankheit kuriert, sondern nur noch die Symptome, wenn nur noch der Schmerz gelindert wird.

Also lache ich

Heute bringt ja einiges unser Blut zum Kochen, und auf die Gefahr hin, dabei zu klingen wie die Fake-Italiener im Film »Inglourious Basterds« (siehe YouTube), wage ich zu zitieren: „Il riso fa buon sangue“ – Lachen macht gesundes Blut.

Es tut weh, und doch fällt es mir schwer, all die Akteure ernstzunehmen. Doch noch schwerer fiele es mir, Gesicht und Gemüt zu trennen, also lache ich.

Die Frage ist: Darf man über diese Zeiten lachen oder muss man sie ernst nehmen?

Und die Antwort lautet: Beides!

Eine Seele, die in lächerlichen Zeiten nicht lachen dürfte, die wäre ja wirklich gefesselt und geknebelt.

Man sollte heute den Zirkus ernst nehmen – und dabei über die Clowns lachen.

Weitermachen, Wegner!

All diese Essays und die Videos dazu sind nur durch eure regelmäßige Unterstützung möglich. Ich danke euch! 🤗 

Bitte wählt selbst, was zu euch passt:

Jahresbeitrag(entspricht 1€ pro Woche) 52€

Und was meinen Sie?

Besprechen Sie diesen Text mit mir in den Kommentaren auf YouTube – ich freue mich, Ihre Meinung zu erfahren!

Mit Freunden teilen

Telegram
Reddit
Facebook
WhatsApp
𝕏 (Twitter)
E-Mail

Top 3 Bücher

alle Bücher /buecher/ →

Wie ernsthaft muss man lachen?

Darf ich Ihnen mailen, wenn es einen neuen Text hier gibt?
(Via Mailchimp, gratis und jederzeit mit 1 Klick abbestellbar – probieren Sie es einfach aus!)