25.10.2021

Gleiches tun, Neues lernen

von Dushan Wegner, Lesezeit 3 Minuten
Mancher würde gern jeden Tag etwas Neues unternehmen, doch Größe braucht Beharrlichkeit. Die Wiederholung ist mein bester Freund – wenn und indem ich täglich beim Wiederholen dazulerne.
sheep standing between trees
Telegram
Facebook
Twitter
WhatsApp

ESSAY HÖREN

Klicken Sie auf den Button, um die Hördatei von Buzzsprout zu laden. Mit dem Laden des Audios akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Buzzsprout.

Audio laden

Das magischste Wort der Werbung ist bekanntlich das kleine Wörtchen »Neu«. Das neue Telefon, der neue Turnschuh, die neue Modekollektion.

Menschen wollen, was neu ist. Der Verstand fordert zwar pro forma eine Begründung für den Kauf des Neuen, etwa eine bislang nicht dagewesene Funktion, eine verbesserte Leistung. Doch alle am Neuigkeitsspiel beteiligten Akteure wissen, worum es oft wirklich geht: Das Neue ist sein eigener Zweck – kaum hat man das Neue bezahlt und in Einsatz gebracht, ist es auch schon alt.

Im Hamsterrad der Neuigkeiten könnten wir fast vergessen, dass alles wirklich Große und Wertvolle in der Kultur wie auch im persönlichen Leben durch Beharrlichkeit und Beständigkeit entstand.

Was wirklich groß und wichtig ist, das greift auf Jahre, Jahrzehnte oder sogar Jahrtausende an Tradition und Vorbereitung zurück.

»Rom wurde nicht an einem Tag gebaut«, so besagt eine Redensart, und es stimmt.

Kluge Leute ergänzen diese Spruchweisheit: »Rom wurde nicht an einem Tag gebaut, aber an jedem einzelnen Tag wurde gebaut.«

Wenn es gestern richtig war, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen oder schlicht zur Arbeit zu gehen, dann wird es heute nicht dadurch falsch, dass heute ein neuer Tag ist.

Es liegt ein Wert darin, heute wie gestern beständig das Richtige zu tun.

Und doch fühlen wir uns manchmal schlecht dabei, heute dasselbe zu tun wie gestern.

Ist diese Routine nicht eine große Zeitverschwendung? Bin ich wie ein Roboter, und wäre es nicht schlecht, wie ein Roboter zu sein? – Es kommt auch hier drauf an!

Wenn wir wie die alten, klassischen Roboter wären, die jeden Tag dasselbe tausendmal auf den Millimeter genau tun, bis sie alt werden, kaputtgehen und ersetzt werden, dann wäre das wahrlich schlecht.

Moderne Maschinen lernen aber inzwischen dazu. Manche Roboter lernen und werden täglich klüger — während zu viele Menschen das Lernen vor Jahren schon aufgaben und jetzt nur noch stur ausführen, bis sie alt werden, kaputtgehen und ersetzt werden.

Der Weg zur Größe liegt tatsächlich in der tausendfachen Wiederholung, doch mit jeder Wiederholung sollte ich klüger geworden sein.

Damals, als es auf Erspartes noch Zinsen gab, lernten wir die Zinseszinsrechnung, und sie greift auch hier: Wenn es mir gelänge, jeden Kalendertag ein halbes Prozent klüger zu werden, dann wäre ich nach einem Jahr schon sechs mal so klug – rechnen Sie es ruhig selbst nach!

Es liegt ein Reiz im Neuen, doch bei genauerem Hinsehen stellen wir fest: Das Neue, das wertvoll ist, es wurde lange vorbereitet.

Es liegt prinzipiell ein Wert darin, heute dasselbe zu tun wie gestern, so ist alles Große entstanden. Und wenn ich heute dazulerne, wenn ich heute besser und tiefer verstehe als gestern, was ich da tue, dann arbeite ich wie nebenbei auch an meiner eigenen Größe.

Es gilt: Dasselbe tun, Neues lernen.

Liebe Mit-Arbeiter, liebe Mit-Lernende, in diesem guten Geiste also: Frohes Schaffen!

Weiterschreiben, Wegner!

Diese Arbeit – bei /liste/ finden Sie alle (bislang) 1,259 Essays! – ist nur mit Ihrer Unterstützung möglich. Einfach und schnell, via Kreditkarte oder Paypal – schon jetzt: Dankeschön!

Jahresbeitrag(entspricht 1€ pro Woche) 52€

Essay im Podcast

Mit Freunden teilen

Telegram
Reddit
Facebook
WhatsApp
Twitter
E-Mail

Wegner verstehen

Alles, was ich schreibe, basiert auf einer bestimmten Philosophie, den Relevanten Strukturen. In diesem Buch erkläre ich Ihnen, wie ich denke.

alle Bücher /buecher/ →

Gleiches tun, Neues lernen

Darf ich Ihnen mailen, wenn es einen neuen Text hier gibt?
(Via Mailchimp, gratis und jederzeit mit 1 Klick abbestellbar – probieren Sie es einfach aus!)