Dushan-Wegner

02.04.2024

Björn Höcke vs. Rest der Welt

von Dushan Wegner, Lesezeit 4 Minuten
Höcke im TV-Duell, doch Experten warnen: Es ist noch keinem Journalisten oder Politiker gelungen, »Rechtspopulisten« »argumentativ« zu stellen. Wilde Idee: Könnte das womöglich daran liegen, dass linke »Argumente« einfach schlecht sind?
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Telegram
Facebook
𝕏 (Twitter)
WhatsApp

Ich las aktuell eine Überschrift in den Nachrichten, da wusste ich einfach: Der Rest dieses Pamphlets kann nur lustig werden. Und ich wurde nicht enttäuscht!

Die Überschrift lautete: »Vor Landtagswahlen in Thüringen – Experte: TV-Duell nutzt in erster Linie Höcke« (n-tv.de, 1.4.2024)

Schon 2018 untersuchte ich jenes Phänomen, dass sogenannte Linke ihr »linkes« Weltbild aktiv auf Lügengeschichten aufbauen – und Wahrheiten, die ihr Lügengebäude als solches entlarven, stur ignorieren. Die »moralische« Begründung fürs Ignorieren störender Wahrheiten lautet dann: Die Realität ehrlich zu beschreiben sei »Wasser auf die Mühlen der Falschen«.

Im Essay vom 9.5.2023 formulierte ich es maximal explizit: »Wenn das Aussprechen der Wahrheit den ›Falschen‹ dient, dann stimmt etwas mit den Richtigen nicht«.

Und nun, knapp fünf Monate vor der Landtagswahl in Thüringen, ergreift die lupenrein demokratischen Thüringer Altparteien eine gewisse Verzweiflung, denn ihre einzige rhetorische »Waffe« gegen die AfD greift nicht mehr.

»Die Rechten sind total doof!«

Der mit »umstritten« noch höflich etikettierte Thüringer Verfassungsschutz hat die AfD als »gesichert rechtsextremistisch« eingestuft.

Thüringen wird aber bekanntlich von Bodo Ramelow regiert, nach jener berühmten Intervention von Angela Merkel, der der eigentlich gewählte Ministerpräsident nicht zusagte; siehe Essay vom 6.2.2020. Das Thüringer Innenministerium ist in SPD-Hand. Der dortige Verfassungsschutz wird von einem Herrn geleitet, bei welchem nicht nur die Unabhängigkeit sowie die moralische und charakterliche Eignung, sondern auch die schlichte Sollqualifikation mindestens diskutabel wirken; siehe dazu etwa tichyseinblick.de, 28.6.2023.

Wenn solche Figuren also eine Partei als »gesichert rechtsextremistisch« etikettieren, dann hört sich das für immer mehr Wähler so an, wie wenn ein Kind über ein anderes sagt, dieses sei »total doof«. Es sagt weit mehr über den Sprecher aus, als über den, der derart verunglimpft wird.

Fünf Monate vor der Thüringer Landtagswahl führt die Thüringen-AfD die Umfragen mit 29 Prozent komfortabel an (tagesschau.de, 20.3.2024). Und das kann man noch als »Schwächeln« bezeichnen! Letztes Jahr stand die AfD bei 34 Prozent (mdr.de, 5.7.2023).

Angst vor Charisma in ganzen Sätzen

Die Leitfigur der Thüringen-AfD ist bekanntlich der deutschlandweit bekannte Björn Höcke. Und anders als so viele andere Politikfiguren heute ist der Geschichtslehrer Höcke in der Lage, in ganzen Sätzen zu sprechen.

Höcke versucht nicht – nicht einmal unbewusst oder verdeckt –, dem »Mainstream« zu gefallen. Das gibt ihm eine innere Freiheit, welche ebendiesem Mainstream begründete Angst bereitet.

Nach jüdischer Weisheitslehre entsteht wahres Charisma aus Bescheidenheit und dem Bewusstsein, das Richtige zu tun (siehe aish.com, 48 ways, Way #7). Diese Art von Charisma kann man Herrn Höcke attestieren.

Und mit diesem Charisma wird Björn Höcke unter anderem ins angekündigte TV-Duell mit dem Thüringer CDU-Spitzenkandidaten Mario Voigt gehen (n-tv.de, 1.4.2024).

Wir lesen, dass ein »Experte« davor warnt, dass ein Altparteien-Politiker live gegen Höcke antritt. (Wir lesen aber auch, dass dieser »Experte« sein Geld mit »Rechtsextremismusforschung« verdient.)

Der Vernunft zustimmen – schlechte Idee

Dieser »Experte« wird zitiert, Höcke könne den CDU-Mann »in eine Situation bringen, wo dieser entweder zugeben muss, dass die AfD die einzige Partei ist, die eine bestimmte Position glaubhaft vertritt, oder er sich mit der AfD gemeinmachen muss. Beide Varianten wären eher nachteilig für die CDU«.

Und deshalb sei das eine schlechte Idee.

An dieser Stelle kann man als rationaler Mensch nur noch lachen. Politik-Experten geben inzwischen offen zu, dass der »Kampf gegen Rechts« in Wahrheit nicht selten ein Kampf gegen Verstand und Wahrheit ist. Und dass sich Politiker im besten Deutschland aller Zeiten zwischen Verstand und Abgrenzung entscheiden müssen.

Ja, der »Experte« in jenem Text lässt mich wirklich lachen, wenn auch etwas bitter. Und zwar, weil er erstaunlich ehrlich und realistisch ist für einen im Mainstream zitierten »Experten«.

Politpoker statt Menschenverstand

Jener Experte grübelt über die »Strategien« des CDU-Mannes gegen Björn Höcke. Dass Wahrheit, Anständigkeit und gesunder Menschenverstand die erste politische »Strategie« sein sollten – gerade wenn man als Partei das »C« im Namen trägt! –, scheint keinem der Beteiligten einzufallen.

Wenn die AfD und Herr Höcke so böse sind und so schrecklich falsch liegen, warum fällt es so schwer, ihnen in simplen, sachlichen Worten zu widersprechen?

Was ist die These, mit der die Gesprächsverweigerung begründet werden soll? Dass alle Wähler blöd und deshalb ohnehin nicht mit Wahrheit und Vernunft erreichbar sind?

Den »Richtigen« ins Stammbuch

Jener Artikel schließt mit diesem Experten-Zitat: »Ich habe das noch nicht oft gesehen, dass Journalisten oder Politiker in der Lage waren, Rechtspopulisten argumentativ zu stellen.«

Nun, liebe »Richtige« im besten Deutschland aller Zeiten, ich darf mich selbst paraphrasieren, bewusst und betont: Wenn Vernunft und Wahrheit den »Falschen« dienen, dann stimmt womöglich etwas mit euch »Richtigen« nicht.

Weitermachen, Wegner!

All diese Essays und die Videos dazu sind nur durch eure regelmäßige Unterstützung möglich. Ich danke euch! 🤗 

Bitte wählt selbst, was zu euch passt:

Jahresbeitrag(entspricht 1€ pro Woche) 52€

Und was meinen Sie?

Besprechen Sie diesen Text mit mir in den Kommentaren auf YouTube – ich freue mich, Ihre Meinung zu erfahren!

Mit Freunden teilen

Telegram
Reddit
Facebook
WhatsApp
𝕏 (Twitter)
E-Mail

Top 3 Bücher

alle Bücher /buecher/ →

Björn Höcke vs. Rest der Welt

Darf ich Ihnen mailen, wenn es einen neuen Text hier gibt?
(Via Mailchimp, gratis und jederzeit mit 1 Klick abbestellbar – probieren Sie es einfach aus!)