Dushan-Wegner

11.07.2023

Das Puzzle-Lös-Verbot

von Dushan Wegner, Lesezeit 3 Minuten, Bild: »Wie geht das zusammen?«
Regierung will den Heizungswahnsinn weiter durchziehen. Gegen die Bürger, gegen die Vernunft – gegen Demokratie oder sogar Verfassung. Werden die gezwungen? Gelockt? Es ist wie ein Rätsel, ein Puzzle – doch wehe, wenn wir die Puzzlestücke zusammenlegen!
Telegram
Facebook
𝕏 (Twitter)
WhatsApp

Stellen Sie sich vor, Sie haben drei Puzzlestücke vor sich auf dem Tisch liegen. Ganz offensichtlich passen diese drei Puzzlestücke zusammen. Ihre Hand zuckt und will die Puzzlestücke zusammensetzen.

Doch jedes Mal, wenn Sie nach einem der Puzzlestücke greifen, um es mit den übrigen zusammenzubringen – die Lösung liegt ja so nahe! –, dröhnt eine Stimme durch den Raum: »Du darfst das Puzzle nicht lösen!«

Also sitzen Sie da und eine Hand beherrscht die andere. In Ihrem Kopf aber haben Sie das Puzzle längst gelöst. Vor Ihrem inneren Auge steht das fertige Bild. Nur wehe, wehe, wenn Sie die Lösung manifestieren, indem Sie das Puzzle sichtbar auf dem Tisch lösen!

In der Sommerpause

Im Essay »Panik nur verschoben« notierte ich, wie der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger in der Talkshow bei Markus Lanz sachrichtig feststellte, dass Deutschland formal eine Demokratie sei – worauf hin Markus Lanz ihm das Wort »nur« unterschob, als habe er »nur formal« gesagt – und dass einige Vorgänge in Berlin wenig demokratisch scheinen.

Aktuell fragt bild.de, 11.7.2023 im Titel: »Heiz-Hammer bringt neuen Ampel-Zoff: Verfassungsbruch in der Sommerpause?«

Die Regierung unter Kanzler Erinnerungslücke will sich wohl tatsächlich im Sommer treffen, um mit Gewalt den Heizungswahnsinn zu verabschieden.

Das Volk ist dagegen. Noch nicht mal alle, die es nicht direkt betrifft – aber wohl ihre Vermieter –, sind dafür. Selbst wenn man an die Erzählung vom menschengemachten Klimawandel glaubt, würden Wärmepumpen keinen Klima-Unterschied ausmachen. Es nutzt US-Investoren, es schadet Deutschland. Man versucht, die Tat abzufedern, indem man den Wechsel auf Wärmepumpen durch Steuergeld subventioniert. Damit ist es »fast umsonst«. Wer aber hat die Steuern gezahlt?

Etwas stimmt da nicht. Man will dem Volk schaden, um jeden Preis, inklusive des Verstoßes gegen die Verfassung.

Es gab eine Expertenanhörung, doch die Regierung ignorierte alle Vorschläge der Experten, wie man die Fehler und Widersprüche des Gesetzes korrigieren könnte.

Was passiert da wirklich?

Das entstehende Bild

Wenn ich die Puzzlestücke zusammensetzen müsste, würde sich womöglich das Bild ergeben, dass die Politiker erpresst werden. Oder dass vor deren Augen eine Karotte pendelt, die viel appetitlicher ist, als alles, was die Demokratie ihnen bieten kann.

Das System wird dich attackieren, wenn du auch nur andeutest, dass einzelne Aspekte reichlich undemokratisch sind. Doch das, was sie abziehen, ist von außen betrachtet nicht immer eindeutig von blanker Korruption zu unterscheiden.

Aber wehe, Sie setzen die Puzzlestücke zusammen, die da vor uns auf dem Tisch liegen! Öffentlich dieses Puzzle zu lösen, kann einem viel Ärger bereiten.

Ich höre sie ja auch, diese Stimme der Autoritäten: »Setze nicht die Puzzlestücke zusammen, sonst … !“

Besser, wir setzen die Puzzlestücke erstmal nur vor unserem geistigen Auge zusammen, testweise.

Betrachten Sie sich das so entstehende Bild.

Und dann ziehen Sie Ihre Schlüsse.

Bald wird die Regierung Ihre Gedanken lesen können – aber noch sind die Gedanken einigermaßen frei!

Weiterschreiben, Wegner!

Danke fürs Lesen! Bitte bedenken Sie: Diese Arbeit (inzwischen 1,990 Essays) ist nur mit Ihrer Unterstützung möglich.

Wählen Sie bitte selbst:

Jahresbeitrag(entspr. 1€ pro Woche) 52€

Augen zu … und auf!

Auf /liste/ finden Sie alle Essays, oder lesen Sie einen zufälligen Essay:

Mit Freunden teilen

Telegram
Reddit
Facebook
WhatsApp
𝕏 (Twitter)
E-Mail

Wegner als Buch

alle Bücher /buecher/ →

Das Puzzle-Lös-Verbot

Darf ich Ihnen mailen, wenn es einen neuen Text hier gibt?
(Via Mailchimp, gratis und jederzeit mit 1 Klick abbestellbar – probieren Sie es einfach aus!)